ffis e.V.

  Infos  
Home

OL 2005

LinuxTag 2000
LinuxTag 1999
Entwicklertreffen
Kontakt
News

 

Nachrichten

LinuxTag ein voller Erfolg

Von Martin Schulze, 17.10.2000
Rund 3.500 Personen besuchten die größte IT-Messe der Weser-Ems-Region.

Zum zweiten Mal fand am 14. Oktober der Oldenburger LinuxTag in der Universität Oldenburg statt. Zu dieser größten IT-Messe in der Weser-Ems-Region kamen rund 3.500 Besucher aus dem gesamten Umland. In seiner Begrüßungsrede betonte der Universitäts-Präsident Prof. Grubitzsch die Bedeutung von Linux in der IT-Branche und begrüßte die Wahl der Universität als Veranstaltungsort.

Auf der 400qm großen Ausstellungsfläche haben 10 Firmen, 11 Projekte und 11 Privatpersonen ihre Arbeiten und Produkte vorgestellt. Die Stände waren immer gut besucht, das Publikum reichte vom unbedarften Anwender, der die Möglichkeiten kennenlernen wollte, über erfahrene Linux-Benutzer bis zu Firmenvertretern. Die Atmosphäre in Wechloy war schön, was nicht zuletzt auch auf die großzügige Ausnutzung der Fläche zurückzuführen ist.

Die Ausstellung hat sich über eine große Fläche erstreckt, die Stände waren dadurch nicht so eng beieinander und boten dem Publikum ausreichend Platz. Gut angekommen bei den Besuchern sind auch die Themenposter, die für die Stände erstellt und gedruckt wurden. Dadurch sahen die Besucher nicht nur einen Computer mit ein paar Menschen herum, sondern bekamen schnell einen Eindruck davon, was an dem Stand zu sehen ist. Vertreter vom Braunschweiger LinuxTag haben schon angekündigt, diese zu übernehmen.

Parallel zur Ausstellung wurde ein Vortragsprogramm mit zwei gleichzeitig gehaltenen Vorträgen geboten, das von den Besuchern gut angenommen wurde. Im großen Hörsaal saßen bis zu 200 Personen und im zweiten Hörsaal standen die Leute teilweise bis auf den Flur. Die Auswahl der Vorträge kam bei den Besuchern offenbar gut an. Wir haben durchgehend positive Resonanz von den Besuchern und Ausstellern erhalten. Auch bei den Firmen, bei denen ich mir selbst nicht so sicher war, ob sie hier glücklich würden, bekamen wir gute Noten. Im Publikum befanden sich auch ausreichend Firmenvertreter, so daß die Firmen gute "Leeds" bekommen haben.

Veranstaltet wurde der Oldenburger LinuxTag vom Hochschulrechenzentrum der Universität Oldenburg in Zusammenarbeit mit dem Verein zur Förderung Freier Informationen und Software e.V. (ffis). Die Veranstalter sind mit der Veranstaltung ebenfalls zufrieden und bedanken sich bei allen Helfern und der Universität Oldenburg, die eine solche Veranstaltung erst ermöglicht haben.

(siehe auch)

Ältere Nachrichten

© Joey, last modified: May 1, 2009, page source · ffis Meeting